Seite auswählen

Nadja Roth

Autorin für spannende Unterhaltungsliteratur

Meine Bücher

Elli Werner 2

Totenmasken

Elli Werner 1

Märchenblut

Mörderisches Schweigen

Über mich

© Bilderhaus Gabi Mirgeler

Liebe/r interessierte Leser/in, herzlich willkommen auf meiner Homepage. Gern stelle ich mich etwas vor, damit Du weißt, wer hinter den Büchern steckt.
Ich wurde 1972 in Siegen, Nordrhein-Westfalen geboren. Die Liebe zu Büchern begleitet mich schon, seit ich lesen kann. Als Kind verschlang ich Detektivgeschichten genauso schnell, wie fantastische Bücher. Hauptsache Lesen. Allerdings habe ich immer schon mindestens ebenso gerne Geschichten erzählt. Doch lange Zeit, wusste ich nicht, dass dies alles zusammengehört und sich zu einem großen Ganzen entwickeln kann: dem Schreiben von Büchern.
Bis ich zu dieser Erkenntnis kam, arbeitete ich viele Jahre als Hörgeräteakustikerin, habe mir den richtigen Mann gesucht und Kinder bekommen.
Allerdings wurden auch meine Kinder größer, und irgendwann stellte ich fest, dass ich nach und nach wieder mehr Zeit hatte.
Also dachte ich darüber nach, wieder in die Hörgeräteakustik zurückzukehren, oder etwas komplett Neues zu beginnen.
Die Idee, Bücher zu schreiben entwickelte sich und nahm rasend schnell Gestalt an. Ich konnte gar nicht mehr mit dem Schreiben aufhören. Mittlerweile ist kein Ende in Sicht und ich habe meine Berufung gefunden, wofür ich unendlich dankbar bin. Denn was kann es Schöneres geben, als die Möglichkeit, immer neue Charaktere zu entwickeln, die unermüdlich gegen das Böse kämpfen, während ich selbst die Fäden in der Hand zu halten?
Allerdings möchte ich mich nicht auf ein Genre festlegen, denn obwohl ich bisher Krimis und Thriller geschrieben habe, befinden sich noch ganz andere Projekte in meiner Pipeline.
Und wenn ich nicht gerade, wie jetzt, an meinem Schreibtisch sitze und arbeite, dann verbring ich am liebsten viel Zeit mit meiner Familie und Freunden.
Ich lese nach wie vor sehr viel, gehe ins Fitnessstudio, renne mit Freundinnen übers Feld und spiele Tennis. Irgendwo muss meine andere Leidenschaft, das Essen, ja auch wieder verarbeitet werden.
Vielen Dank, dass Du bis hierher gelesen hast.
Und nun wünsche ich noch viel Spaß beim Stöbern.

Nadja Roth

Mörderisches Schweigen

Als Toni Eichborn nach Jahren in ihre Heimat zurückkehrt, ist ihr Traum von der Schauspielkarriere geplatzt, ihr Konto leer und ihr Bruder scheinbar todkrank. Doch niemand weiß, was ihm wirklich fehlt. Sein neuer Arzt gibt nur spärlich Auskunft und scheint nur bedingt an einer Genesung interessiert. Dann wird auch noch der Notar und gute Freund der Familie überfallen. Und Toni hat immer häufiger das Gefühl, dass sie verfolgt wird. Ihr smarter Nachbar Samuel scheint der einzige, der ihr helfen kann und will. Aber wem kann Toni überhaupt noch trauen?
Genau das Richtige für laue Sommertage!

Märchenblut

„Was rumpelt und pumpelt in meinem Bauch herum? Ich meinte es wären sechs Geißlein, so sind´s lauter Wackerstein…“

Elli Werner – Märchenblut

„Was rumpelt und pumpelt in meinem Bauch herum? Ich meinte, es wären sechs Geißlein, so sind‘s lauter Wackerstein …“

Als die erste verstümmelte Frauenleiche im Schifferstädter Wald entdeckt wird, ahnen Hauptkommissarin Elli Werner und ihr Chef Thomas Brunner nicht, welches Grauen sie erwartet. Ein psychopathischer Serienmörder hat begonnen, Frauen auf bestialische Weise zu Tode zu quälen. Der Killer hinterlässt bei jedem Opfer ein Zitat aus den Märchen der Brüder Grimm.
Noch während sie versuchen, ihn zu fassen, gerät auch Elli ins Fadenkreuz des Psychopathen.
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
Er ist das Böse.
Er ist der Rächer.
Er ist voller Hass.
Er kennt kein Erbarmen.

Und er ist Elli näher, als sie es sich in ihren schlimmsten
Fantasien ausmalen kann …

Totenmasken

So sahen alle seine hellglänzende Fassade, und niemand vermutete den Abgrund, der direkt hinter der polierten Oberfläche lauerte.
Tief, böse, unendlich grausam.

Elli Werner – Totenmasken

»Manche sammeln Briefmarken, er sammelt den Tod.«

Hauptkommissarin Elli Werner kämpft sich nach einem traumatischen Erlebnis gerade ins Berufsleben zurück,
als gleich an ihrem ersten Arbeitstag eine
Prostituierte vermisst wird.
Kurz darauf verschwindet eine Buchhändlerin,
aus der Mitte der Speyerer Gesellschaft, ebenfalls spurlos. Ehe sich die Kommissarin versieht,
befindet sie sich inmitten eines verzwickten Falls,
bei dem sie schon bald an ihre
Grenzen gestellt wird.

Veranstaltungen

Lesung: Mörderisches Schweigen

Donnerstag, 20.09.18 | 20 Uhr | Speyer
Buchhandlung OSIANDER | Wormser Straße 2

Eintritt 8 €
mit OSIANDERKarte 6 €
Studierende 6 €
Vorverkauf bei OSIANDER
Telefon 06232 | 6054-0
speyer@osiander.de

Kontakt

Datenschutz

15 + 9 =